Explorar el Código

add uberspace postings

master
Markus Bergholz hace 3 años
padre
commit
4679666c41
Se han modificado 2 ficheros con 42 adiciones y 0 borrados
  1. +20
    -0
      content/post/uberspace_email_1.md
  2. +22
    -0
      content/post/uberspace_email_2.md

+ 20
- 0
content/post/uberspace_email_1.md Ver fichero

@@ -0,0 +1,20 @@
+++
title = "Uberspace mail migration"
description = ""
author = ""
tags = [
"linux",
"uberspace"
]
date = "2016-11-16T12:39:15+01:00"

+++

# Uberspace Mail

Nach mehr als 6 Jahren habe ich keine lust mehr auf "self-hosting". Besonders nicht auf diesen E-Mail Server quatsch.
Auf meinem VPS habe ich mit Dovecot und dem `~/mdbox` Format gearbeitet. Uberspace setzt auf `~/Maildir`. Dovecot liefert mit `doveadm` bereits ein Synchronisierungs- und
Backuptool welches beide Formate beherrscht.
Ich habe auf meiner VPS mittels `sshfs` das Verzeichnis des virtuellen Users lediglich nach `~/Maildir` eingehängt und `doveadm sync maildir:~/Maildir` gestartet, that's it!

PS: Lokal ausführen und dann mit `scp` rüber kopieren ist eine schlechte Idee, das zerstört den Maildir Index?

+ 22
- 0
content/post/uberspace_email_2.md Ver fichero

@@ -0,0 +1,22 @@
+++
title = "Uberspace Mail Filter"
description = ""
author = ""
tags = [
"linux",
"uberspace"
]
date = "2016-11-17T12:54:32+01:00"

+++

# Uberspace Mail Filter

Uberspace bietet für das Filtern von eingehenden Mail neben einfachen `.qmail` Dateien noch Maildrop. Das erinnert mich aber eher an eine Perl-Entropie-Quelle und ist alles
andere als intuitiv (für mich).

Kurzer Hand habe ich mich entschieden selber ein Filterprogramm zu schreiben, dass Mails an unterschiedliche Adressen oder mit entsprechenden Betreffs in entsprechende Ordner
packt.

[filter.py](https://github.com/markuman/dotfiles/blob/master/uberspace/filter.py)


Cargando…
Cancelar
Guardar